Jacqueline Künstler


Tierheilpraxis
 

Arthrose

Definition
Ein schleichender Prozess, der das Gelenk zerstört und der bei Hund, Pferd, Mensch u.a. ähnlich abläuft.
Ein gesundes Gelenk = Zwei Knochen treffen aufeinander, dazwischen Knorpel und Gelenkflüssigkeit die das ganze puffern, so dass die Knochen nicht aufeinander reiben.
Ein krankes Gelenk = Zwei Knochen treffen aufeinander, Knorpel leicht bis ganz zerstört, irgendwann reiben die Knochen aufeinander.

Symptome

steife Bewegung nach dem Aufstehen was mit der Bewegung besser wird (läuft sich ein), Bewegung wird schlechter bei feuchtem Wetter, beknabbern des betroffenen Gelenkes, Bewegungsstörungen allgemein, klammer Gang, beginnende Versteifung der Gelenke, Verdickung und Verformung der Gelenke, Berührungsempfindlich, schmerzhafte Muskelverspannungen.

Therapie 

Die Schmerzen müssen weg! Der zerstörerische Prozess gestoppt werden. Die Lebensqualität eines Tieres steigern durch Beseitigung des Schmerzes. Und dafür stehen mir sehr gute Therapiemöglichkeiten zur Verfügung bei denen keine Nebenwirkungen zu erwarten sind. Akupunktur, Chinesische Kräuter, Blutegel, Lasertherapie, Homöopathie sind Therapien die helfen die Entzündungen zu beseitigen und die Durchblutung verbessern. Sie sind knorpelschützend und Entgiften den Organismus. Wir sollten auf die Haltungsbedingungen schauen und sie gegebenenfalls optimieren. Ernährung spielt auch eine wichtige Rolle um aus dem Ruder gelaufene Abläufe wieder ins Lot zu bringen.